Design

Ein schönes Efeu überwuchertes Haus in Ungarn

Ein schönes Efeu überwuchertes Haus in Ungarn



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Diese fabelhaften Renderings von Viktor Fretyán zeigen ein atemberaubendes Waldhaus, das vom Architekten Satoshi Okada entworfen wurde. Diese Familienresidenz befindet sich auf dem abfallenden Gelände des Svab-Hügels und beherbergt den bekannten Fotografen Tomasz Gudzowatyon. Im Herzen der ungarischen Hauptstadt, an der Grenze der Naturschutzgebiete Buda Hills, ist Normafa einer der meistbesuchten grünen Flecken Budapests Panoramablick aus 477 Metern Höhe. Das Grundstück ist reich an 200 Jahre alten Buchen und bietet eine atemberaubende Landschaft, eine Umgebung, die der Architekt unbedingt pflegen wollte. Satoshi Okada komponierte das Gebäude sorgfältig aus vier schlanken Kernen, die in den Abständen der Buchen standen, wobei die Kerne sowohl als tragende Strukturen als auch als Grenzen für kleinere Räume fungierten. Zwischen den Kernen sind die größeren Wohnbereiche mit transparenten Glaswänden versehen, damit die magische Aussicht immer genossen werden kann. Die sympathisch platzierten Volumen des Gebäudes ermöglichen es der Stahlbetonkonstruktion, in ihrer schönen Umgebung Bescheidenheit zu erreichen, und der Dachgartendecke Die Struktur macht es weiter weicher. Wir denken, dass diese wundervollen Bilder nicht anders können, als eine Sehnsucht nach der Natur zu provozieren, selbst mit den härtesten Stadtbewohnern unter Ihnen!


Schau das Video: Zimmerpflanzen ohne Erde - Der Grüne Tipp (August 2022).