Design

6 Perfekt minimalistisches Schwarz-Weiß-Interieur

6 Perfekt minimalistisches Schwarz-Weiß-Interieur

Der Minimalismus kommt nicht so schnell aus der Mode. Es ist mehr als nur eine Ästhetik - es ist eine Philosophie, ein Lebensstil und eine Kunstform. Der Einstieg ist so einfach wie das Entstören und die Übernahme eines funktionsorientierten Ansatzes für die Innenausstattung. Die Perfektionierung des minimalistischen Stils erfordert jedoch gründliche Überlegungen zur Zusammensetzung und zum Zweck jedes Raums. Wenn Sie jedoch nach bestimmten minimalistischen Designtrends suchen, sind Schwarz-Weiß-Innenräume immer ein guter Ausgangspunkt. In diesem Beitrag werden sechs Häuser mit atemberaubenden Schwarz-Weiß-Paletten und einem optimierten Ansatz für die Dekoration untersucht.

  • 1 |
  • Visualizer: ARTSTUDIO Design
Beginnen wir mit einem Schwarz-Weiß-Haus, das zur dunkleren Seite tendiert. Dieses Heimkonzept vermeidet mittlere Graustufentöne innerhalb des übergeordneten Themas und verwendet sie nach Möglichkeit als subtile Akzente. Sogar das Kunstwerk weist einen starken Übergang zwischen Dunkel und Hell auf - und das gilt auch für die meisten Möbel. Hellgraue Streifen auf den Rollläden bieten die einzige Variation aus diesem Blickwinkel.

  • 2 |
Vertikal gestreifte Stühle und Tischbeine mit Drahtgestell spiegeln den Look der Rollläden wider.

  • 3 |
Im Küchenbereich sorgt ein Backsplash aus Distressed-Beton für einen weiteren Hauch von Grau.

  • 4 |
Beachten Sie, wie die Stühle ihre Farbvariation allein durch die Textur ausmachen. Die Anordnung der silbernen bis schwarzen Balken im hinteren Regal ist fabelhaft inspirierend.

  • 5 |
Der Flur verfügt über eine Vielzahl von funktionalen Details, die von der flachen Wartebank bis zur Tauchwand aus mattschwarzen Lagerschränken reichen.

  • 6 |
Eine größere Auswahl an Grautönen erscheint im Schlafzimmerdesign. Obwohl in Bezug auf die Dekoration minimalistisch, fühlt sich dieser Raum mit seinen dunklen Holzböden und der großzügigen Verwendung von geschichteten Textilien warm und komfortabel an.

  • 7 |
Schiebetüren verbergen den Fernseher, wenn er nicht benutzt wird.

  • 8 |
Braune Nachttischlampen aus geblasenem Glas bringen die warmen Töne der robusten Holzböden zur Geltung.

  • 9 |
Wie das Wohnzimmer verfügt auch dieser Raum über Kunstwerke, die die gesamte Palette der in der Nähe verwendeten monochromen Töne verkörpern.

  • 10 |
Die Stativkerzenhalter sind ein Entwurf von Naoto Fukasawa aus dem Jahr 2005.

  • 11 |

  • 12 |

  • 13 |
Hier ist ein Blick auf die Gästesuite. Dieser Raum hat eine helle Akzentfarbe - Orange - im Gegensatz zu den homogenen Themen, die an anderer Stelle zu finden sind.

  • 14 |
Das kleine Sofagarnitur könnte als bequemes Gästebett dienen.

  • 15 |
Einstellbare Arbeitsbeleuchtung ragt weit in den Raum hinein. Diese Lampe stammt aus der Kollektion 265 von Paolo Rizzatto.

  • 16 |
Die übergroßen Kerzen rechts wurden von Jean-Marie Massaud entworfen.

  • 17 |
Hier ist ein Blick auf den Außenbalkon, der mit der gleichen mattschwarzen Behandlung wie der Rest des Hauses ausgestattet ist. Die Lampe ist ein Design von Knut Bendik Humlevik und Rune Krøjgaard.

  • 18 |
Durch das dunkle Thema fühlt sich dieser Raum auch bei einer unschlagbaren Aussicht auf die Umgebung nah und komfortabel an.

  • 19 |
Diese Heimreise endet mit einem Blick auf die Badezimmer mit ihrer immens raffinierten dunklen Innenausstattung.

  • 20 |
Goldene indirekte Beleuchtung verleiht diesem Raum einen Hauch von Luxus, an den sich die Gäste sicher erinnern werden.

  • 21 |
Beachten Sie die geschnitzte Oberfläche im Inneren der Badewanne.

  • 22 |
Hier ist das sekundäre Badezimmer - dieses Design bietet eine industriellere Ästhetik als das vorherige.

  • 23 |
Hier wird die Beleuchtung abgeschwächt und die metallischen Akzente gespielt.

  • 24 |

  • 25 |
  • Architekt: Andrzej Chomski
Dieses nächste Haus verfolgt einen völlig anderen Ansatz: Mit hellen weißen Oberflächen fühlt sich das bescheidene 75 Quadratmeter große Interieur so offen und geräumig wie möglich an. Helle Holzböden vermitteln ein Gefühl von Wärme und das strukturelle Sofa lädt die Besucher ein, sich hinzusetzen und das positive Ambiente zu genießen. Der talentierte Architekt Andrzej Chomsk entwarf diesen Raum für ein geschmackvolles Paar mittleren Alters.

  • 26 |
Beachten Sie, wie das Schlafzimmer dem Thema Wohnzimmer präzise entspricht, wobei das Hauptmöbelstück eine hohe Textur aufweist und die Wände eine makellose weiße Behandlung beibehalten.

  • 27 |
Ein Blick auf den Flur zeigt klassisch gestaltete Verkleidungen im Gegensatz zu minimalistischen Aufbewahrungslösungen.

  • 28 |
Durch die optimierten Unterkünfte kann der kühne Kontrast der Küche als bestimmendes Merkmal hervorgehoben werden.

  • 29 |
Die Frühstücksbar ist besonders clever - ideal, um direkt von der Pfanne auf den Teller zu servieren. Die geometrischen Frühstückshocker stammen aus der Chair One-Serie von Konstantin Grcic.

  • 31 |

  • 32 |
  • Architekt: Andrzej Chomski
Glänzend weiße Oberflächen und reichlich Licht verleihen dieser kompakten Wohnung eine eher surreale Qualität. Klare, klare Linien entsprechen perfekt den Idealen des Minimalismus - keine unnötigen Elemente, sehr wenig Fremddekoration, perfekt optimiert für die Funktionalität. Es ist kompakt und effizient, ohne wie eine Effizienzwohnung auszusehen.

  • 33 |
Der Schlafbereich befindet sich in einer eigenen kleinen Bucht, die von allen Seiten von integriertem Stauraum umgeben ist. Anstelle eines Kopfteils konzentriert sich das flache Bett auf ein Schwarzweißfoto einer natürlichen Szene. Schauen Sie sich mehr dieser minimalistischen Schlafzimmer an, wenn Sie diesen Stil mögen.

  • 34 |
Schwarze Linien tragen das Auge auf dem Weg des Flurs und heben sich nur, um die Türen zu treffen.

  • 35 |
Natürliches Dekor bringt organische Eleganz in eine ansonsten raue Umgebung.

  • 36 |
Grün macht immer einen fabelhaften Akzent.

  • 37 |
Bevor wir zum nächsten Haus übergehen, hier ein Blick ins Badezimmer. Der Minimalismus hat hier eindeutig Vorrang, nur eine einfache Anordnung der Farbvorräte.

  • 38 |
Undefinieren

  • 39 |
  • Architekt: Andrzej Chomski
Brillant! Dieses Haus priorisiert seine Umgebung mit spektakulären raumhohen Fenstern. Das Interieur geht keine Kompromisse bei der Gestaltung ein, um diesem Bedarf gerecht zu werden. Stattdessen entsteht eine komfortable Graustufen-Oase, die die urbanistischen Themen der Außenhöfe ergänzt. Fachmännisch geformte Bäume lenken die Aufmerksamkeit nach außen, während elegante Innenstile die Seele sättigen.

  • 40 |
Marmorböden machen einen unglaublichen ersten Eindruck.

  • 41 |
Hier setzen sich die Marmorböden entlang des Flurs fort, der auf der einen Seite von Fenstern und auf der anderen Seite von mattschwarzen Lagereinheiten flankiert wird.

  • 42 |
Sogar die Außenwand scheint Teil des Innenraums zu sein. Die glatte weiße Oberfläche bietet die perfekte Leinwand für einen grünen Ausdruck.

  • 43 |
Rauchige Berge und ein Topfmittelstück bringen den organischen Einfluss in Innenräumen.

  • 44 |
Hier haben Sie einen besseren Blick auf die Küche, wobei die schwarzen Schränke und geometrischen Stühle eine eindeutige Aussage machen.

  • 45 |
Ein Blick von außen zeigt den allumfassenden Minimalismus, der dieses Haus innen und außen definiert.

  • 46 |

  • 47 |
  • Architekt: Andrzej Chomski
Dieses Haus bietet auch eine kühne Betonung der Aussicht auf die Umgebung - diesmal bieten die nahe gelegenen Apartments die dekorative Kulisse für das engagierte Gefühl des Minimalismus im Innenraum. Marmorböden setzen einen raffinierten Ton und stilvoll einfache Möbel ermöglichen es, die Aufmerksamkeit auf die exquisite Architektur im Freien zu lenken.

  • 48 |
Eine Reihe offener Regale gibt dem Bewohner ein wenig Raum für Selbstdarstellung und Farbe. Obwohl perfekt aufeinander abgestimmte weiß gebundene Bücher im minimalistischen Innendesign beliebt zu sein scheinen, wirkt diese Anordnung viel realistischer.

  • 49 |
Es ist schön, einen vielseitigen Einfluss in einem so eleganten Haus zu sehen.

  • 50 |
Bei der Arbeit in einem minimalistischen Interieur kommt es auf jedes Detail an.

  • 51 |
Sogar die Türen scheinen sich ohne einen einzigen Fehler in den Hintergrund zu mischen.

  • 52 |
Weitere farbenfrohe Bücher erscheinen im Schlafzimmer. Wie der Rest des Hauses verfügt auch dieser Raum über dunkle Möbel vor dem Hintergrund makelloser weißer Oberflächen.

  • 53 |
Offene Regale nehmen einen höheren Platz an der Wand ein, um die flache Bettanordnung auszugleichen.

  • 54 |
Die glatte Bettplattform setzt sich über die Kopfteilwand fort und dient als Beistelltisch mit viel Platz für die Dekoration.

  • 55 |
Sorgfältig ausgewählte Textilien sind zweifellos luxuriös, geben aber eine überraschend bescheidene Haltung ab.

  • 56 |

  • 57 |
  • Architekt: Andrzej Chomski
In diesem Apartment werden Sie viele Details bemerken, die aus den vorherigen Häusern wiederholt wurden. Dieselben mattschwarzen Möbel, dieselben vielseitigen Möbel und sogar einige der gleichen Möbel tauchen hier erneut auf - ein großartiges Beispiel dafür, wie eine neue Anordnung und Einstellung das Gesamtgefühl eines Raums trotz ähnlicher Einflüsse vollständig verändern kann.

  • 58 |
Erinnern Sie sich an dieses unverwechselbare Kücheninsel-Setup? Hier ist es Teil eines offenen Grundrisses, anstatt in einem separaten Bereich zu wohnen. Wenn Sie nach ähnlichen Schwarz-Weiß-Küchenthemen suchen, lesen Sie unseren Beitrag: 40 Schöne Schwarz-Weiß-Küchen.

  • 59 |
Stilvolle Einbauleuchten reduzieren den Bedarf an dekorativen Leuchten.

  • 60 |
Im unkomplizierten weißen Badezimmer lenken Marmorböden und leere weiße Wände die Aufmerksamkeit auf die hervorragende Aussicht im Freien.

  • 61 |
Durch einen vollständig verspiegelten Backsplash fühlt sich der Spülenbereich unendlich an.

  • 62 |
Beachten Sie die Einfachheit der Leuchten - es ist unmöglich, einen vollständig optimierten Raum zu haben, ohne auf solche kleinen, aber entscheidenden Details zu achten.

  • 63 |

  • 64 |
  • Visualisierer: Jelena Stojanović
Im Vergleich zu den anderen Häusern in diesem Beitrag umfasst dieser Raum definitiv alle Graustufenmöglichkeiten. Es ist nicht traditionell minimalistisch, sondern eine minimalistische Interpretation des traditionellen Innendesigns. Klassische und modernistische Elemente bilden zusammen einen Raum, der optisch ansprechend ist, ohne das Auge zu überwältigen.

  • 65 |
Tiefe Texturen, Drahtakzente und kräftige Muster ziehen das Auge auf sich. Jedes Element wird sorgfältig umgesetzt, wobei Balance oberste Priorität hat.

  • 66 |
Sichtziegel sind äußerst beliebt, und diese Wände übersetzen das gewünschte Gefühl verwitterter Authentizität mit sorgfältig aufeinander abgestimmten Grautönen und schwarzem Mörtel.

  • 67 |
Ein sehr gelegentliches Platzen von Naturholz trägt zur Erwärmung des Raums bei und steht in kräftigem Kontrast zu den kühleren Grautönen, die überall verwendet werden.

  • 68 |



Schau das Video: Die Schwarz und Weiß Herausforderung! Alles in Einer Farbe Innerhalb von 24 Stunden Kaufen und Essen (Januar 2022).