Design

Dieses galerieähnliche Haus spiegelt in jedem Raum einen anderen Kunststil wider

Dieses galerieähnliche Haus spiegelt in jedem Raum einen anderen Kunststil wider

Haben die meisten Kunstliebhaber nicht davon geträumt, eine eigene Galerie zu haben? Dieses Haus verwirklicht diese Wünsche. Jeder Raum repräsentiert eine bestimmte künstlerische Bewegung, indem er die Farben und Formen emuliert, die jeweils einzigartig sind. Viele der hier verwendeten Stile sind relativ modern und reichen von der Romantik des frühen 19. Jahrhunderts bis zur Pop-Art-Begeisterung der 1960er Jahre. Können Sie sich vorstellen, welche welche sind, ohne die Beschreibungen zu lesen? Dieses außergewöhnlich kreative Interieur stammt von der Designerin Alina Puzhak, die für eine Wohnung einer jungen Familie in St. Petersburg, Russland, fertiggestellt wurde.

  • 1 |
Die Tour beginnt mit einem offenen Wohn- und Esszimmer, das auf den Farben und Formen der Suprematismus-Kunstbewegung basiert, die der russische Maler und Theoretiker Kasimir Malewitsch Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet hat. Grundlegende geometrische Formen und rohe Farben sind das Markenzeichen der Ästhetik des Suprematismus - der Name selbst verweist auf die Vorherrschaft des künstlerischen Gefühls gegenüber reiner Form oder Stil. In diesem Raum sind die Farben etwas lebendiger als in diesem künstlerischen Stil üblich, aber das Kunstwerk an den Wänden erzählt die ganze Geschichte.

  • 2 |

  • 3 |

  • 4 |

  • 5 |
Der Korridor ist ein neutraler Bereich, der nicht auf einer übergreifenden künstlerischen Bewegung basiert. Stattdessen bekräftigt das Dekor den allgemeinen Einfluss der Kunstgalerie - Tapeten, die mit schwarzen Rahmen bedruckt sind, schmücken ausgewählte Akzentwände, die durch intelligent platzierte Spiegel durchgehend wiedergegeben werden. Der Blick aus und in die einzelnen Zimmer bietet die Farbe, die der Flur wirklich braucht.

  • 6 |

  • 7 |

  • 8 |

  • 9 |
Dieses Schlafzimmer für ein kleines Mädchen ahmt den lebhaften und dennoch zarten Stil der impressionistischen Bewegung nach, wie er von Malern wie Monet und Renoir in den 1870er und 1880er Jahren entwickelt wurde. Impressionistische Gemälde stützten sich oft auf zierliche Pinselstriche, um ein starkes Gefühl für Zeit und Bewegung zu demonstrieren, ideal für ein so skurriles und reich verziertes Interieur wie dieses.

  • 10 |

  • 11 |

  • 12 |

  • 13 |

  • 14 |

  • 15 |
Pop Art ist der vorherrschende Stil in diesem Schlafzimmer für einen kleinen Jungen. Diese Kunstbewegung wurde in den 1950er Jahren geboren und zog schnell von Großbritannien in die USA und darüber hinaus. Es ist ein Kunststil, der auf der Populärkultur basiert und von Werbung über Comics bis hin zu Alltagsgegenständen reicht - ein Stil, der perfekt für ein energiegeladenes Schlafzimmer wie dieses ist. Sterne, Formen, lustige Drucke und leuchtende Farben ahmen den verspielten Stil von Pop-Art-Ikonen wie Andy Warhol und Roy Lichtenstein nach.

  • 16 |

  • 17 |

  • 18 |

  • 19 |
Der geschlossene Balkon hat auch ein bisschen Pop-Art-Flair. Dieser charmante Raum ist vom Pop-Art-Schlafzimmer aus zugänglich und teilt sein brillantes Farbthema. Die Muster sind jedoch entspannter und raffinierter, sodass er sich für ein Treffen mit Gästen eignet.

  • 20 |

  • 21 |
Romantik regiert das Badezimmer. Die Romantik war mehr als nur eine Bewegung in der bildenden Kunst - sie war hauptsächlich eine intellektuelle Bewegung, die sich in die Welt der Literatur und Politik sowie der Naturwissenschaften verzweigte. Die Gemälde in dieser Zeit waren oft dramatisch, atmosphärisch und poetisch, aber dieser Raum nimmt die subtilere Seite der Bewegung an, die eher den zarten Motiven von Philipp Otto Runge oder den skurrilen Landschaften von Samuel Palmer ähnelt.

  • 22 |

  • 23 |

  • 24 |
Der abstrakte Expressionismus ist von der Kreativität der vorangegangenen surrealistischen Ära geprägt und interpretiert den emotionalen expressionistischen Stil durch die Linse des Futurismus, des Kubismus und anderer abstrakter künstlerischer Praktiken. Das Farbthema scheint besonders von den lebendigen Gemälden von Wassily Kandinsky beeinflusst zu sein, während die Betonung starker vertikaler Linien Barnett Newman huldigen könnte.

  • 25 |


Literaturempfehlung: Kubismus in der Innenarchitektur


Schau das Video: Art For Lunch Live Walk mit dem Gerhard-Richter-Archiv im Albertinum (Januar 2022).