Design

3 helle, weiße und minimalistische Häuser, die Klarheit des Geistes inspirieren

3 helle, weiße und minimalistische Häuser, die Klarheit des Geistes inspirieren

Minimalistische Wohnkultur wird oft als Kulisse für dramatischere Merkmale angesehen. Es wird erwartet, dass helle Leuchten, ungewöhnliche Funde oder auffällige Texturen die weißen Räume dominieren. Die Frage ist - was wäre, wenn Leerraum das zentrale Merkmal wäre? Diese drei Wohnentwürfe von Oporski Architektura veranschaulichen Räume, die sowohl Charakter als auch Leerraum zur Hand haben. Sie erzeugen mehr Effekte mit der weißen Standardwand und spielen mit Texturen, während kräftige Schwarz- und Grautöne die Definition verbessern und Räume abschwächen. Gepaart mit interessanten Linien und einem Gefühl der Ruhe haben wir drei Gewinner des Innendesigns, die einen zweiten Blick wert sind.

  • 1 |
Unser erster Raum verwendet alle drei häufig sekundären Paletten in einem Raum. Im Wohnzimmer bietet eine quadratische, L-förmige, weiche, graue Couch Komfort, während der schwarz abgeschirmte Fernseher für dramatische Betrachtung sorgt. Volle weiße Wände verwandeln sich in geometrische Formen, die Seiten des Treppengeländers bilden und sich mit einer weißen Holzküche und einem Essboden kreuzen. Eine graue Backsteinmauer im Obergeschoss bemerkt die Tiefe und wird mit einer einfachen Kamera- und Kastenbeleuchtung beleuchtet. Ein schwarzes abstraktes Kunstwerk fokussiert aus entgegengesetzten Winkeln.

  • 2 |

  • 3 |

  • 4 |

  • 5 |
Eine seitlich beleuchtete Treppe bleibt einfach in Grau und Weiß und verweist auf das Wohnzimmer. Die Seitenbeleuchtung bildet eine eigene Form im Zickzackmuster.

  • 6 |
Treppen führen zu einem Heimbüro, das in den kleinen Details strahlt. Graue Ziegeleinlässe ahmen die Wände nach, die uns hierher gebracht haben, während hochweiße Schränke und ein Whiteboard Raum zum Nachdenken bieten. Passend zu dicken weißen Holzböden und einfach geformten Tischen findet eine LED-Leuchte einen Raum zwischen beiden.

  • 7 |

  • 8 |
Unten befindet sich ein ganz weißer Korridor, der zum Küchenbereich führt. Ein sonst zu kleiner Raum, eine längliche Küchenbank und minimale weiße Schränke halten ihn sauber und geräumig. Zwei schwarze geometrische Stühle und ein Frühstückstisch aus Granit vereinen sich, während eine graue Backsteinmauer und ein LED-Linienlicht Raumthemen durchziehen.

  • 9 |

  • 10 |

  • 11 |

  • 12 |
Das Schlafzimmer trägt Weichheit in den Wänden und spricht gleichzeitig ein klares Design an. Graue Ziegelwände werden durch ein graues Futonbett farblich abgestimmt, wobei die Bettwäsche dieselbe Farbe hat. Eine der Leinwand ähnliche Kunstleinwand verleiht dem Träumer zusätzlichen Fokus. Eine ähnlich graue Raffrollo lässt die Außenseite Streifen für Streifen herein.

  • 13 |
Das Bad wird auch durch Minimalismus geräumig gemacht. Mit bodenlangen Spiegeln und weißem Blockporzellan schafft der Raum Raum für ein Gefühl der Ruhe. Einfache Chromarmaturen und graue Wände verleihen dem Badezimmer Tiefe. Einfache Funktionen im schwarzen Duschkopf und im beheizten Zick-Zack-Handtuchhalter sorgen für Raffinesse ohne Unordnung.

  • 14 |

  • 15 |

  • 16 |

  • 17 |

  • 18 |
Unser zweites Zuhause wäre fast einfarbig, wenn nicht immer Grau vorhanden wäre. Wohn- und Küchenräume fließen in einem weichen, aber dramatischen Raum zusammen. Ganz weiße Wände in der Lounge breiten sich zu ganz weißen Sofas aus, die sich mit Hockern, bodenlangen Chiffonvorhängen und L-Formen ausdehnen. Eine schwarz lackierte Wand packt einen Schlag in die Mitte des Raums, unterstützt von einem Satz schwarzer skandinavischer Esszimmerstühle. Sturmfarbene Schränke in Küche und Wohnzimmer schaffen Harmonie zwischen beiden.

  • 19 |

  • 20 |

  • 21 |

  • 22 |
Ein Esstisch und Stühle aus schwarzem Kunststoff sind sowohl funktional als auch überraschend klassisch, besonders wenn man sie an der schwarzen Lackwand betrachtet. Ein Spross von Orchideen inmitten grauer Schränke und Holzböden in der Lounge. Von einem grau ummauerten Eingang aus gesehen, bilden schwarze quadratische Deckenleuchten einen Weg, dem Besucher folgen können.

  • 23 |

  • 24 |

  • 25 |
Auch im Schlafzimmer dominiert die schwarze Lackwand. Ein ansonsten rein weißer Raum, eine graue Wand, fordert die Autorität des Schwarzen heraus. Leichter, verträumter Chiffon und tief liegende persönliche Merkmale schaffen einen Raum zum Entspannen und Träumen. Grauer Holzboden setzt sich vom Wohnzimmer aus fort, während ein schiefer Spiegel das Licht erweitert.

  • 27 |

  • 28 |
Weiße Wände führen durch hohe Schränke zum Badezimmer. Mit einem komplett weißen Porzellanbad und einer Toilette, hochblockierten Waschbecken und einer Rückwand sind großformatige Schieferfliesen eine willkommene Abwechslung.

  • 29 |
Tiefe und Schatten werden verwendet, um in unserem dritten Raum zu wirken, in dem die schattenartigen Eigenschaften von Weiß, Schwarz und Grau für das Interesse verwendet werden. Im Wohnzimmer spielen Weiß, Grau und Schwarz in Sofakissen gegeneinander. Ein grauer Schrank zeigt einen schwarzen Fernsehbildschirm, zu dem geometrische, lackierte schwarze Essmöbel im Nebenzimmer passen. Die Schränke öffnen sich und zeigen schwarze Einsätze und leichte Drapierungen. Ein weißes Baummotiv ist das einzige Stück, das wirklich in Weiß getaucht ist.

  • 30 |

  • 31 |
Der Essbereich präsentiert sich in einem langen, schlanken Raum, der von raumhohen weißen Vorhängen eingerahmt wird. Es grenzt an einen weiteren weiß-grauen Korridor, der zum Licht führt, und bietet einen sauberen Raum zum Reden und Essen.

  • 32 |
Weiter unten im Korridor erscheint der Eingang zum ersten Mal. Umarmt von den grauen Wänden des Korridors begrüßt ein kleiner Sitzbereich, der von einem Spiegel hinterlegt ist, Erstgäste. Ein beringter Baumstammstumpf, eine ungewöhnliche Form im Raum, sitzt heftig an der ankommenden Wand.

  • 33 |

  • 34 |

  • 35 |

  • 36 |
Das Schlafzimmer ist schwarz ausgeblendet, um einen entspannenden Raum zu schaffen. Bodenlange Leinenvorhänge zeigen ein weißes Blockbett mit einfacher weißer Bettwäsche. Graue Wände und ein einfacher Metalltisch leuchten eher als auffällig. Grauer Holzboden geht seinem Fluss voraus.

  • 37 |
Grautöne nehmen im Büro konkretere Formen an. Weiße Wände mit kahlen, geometrischen Stühlen ähneln dem Esszimmer, während ein Fußballspieler in voller Länge Leidenschaft an die Wand schreit. Römische Scheidenblendung und langes graues Schreibtisch schaffen visuellen Raum für ein mehrfarbiges Bücherregal.

  • 38 |

  • 39 |
Ein roter beheizter Handtuchhalter ist der erste, der die Farbe im Badezimmer bricht. Die Präsenz zwischen dunkelgrauen Schränken und weißen Porzellanarmaturen ist dominant, aber nicht überladen. Ein verchromter Handtuchhalter und Wasserhähne sorgen für zusätzlichen Schwung.

  • 40 |



Schau das Video: Mit dieser mächtigen Methode erreichst du jedes Ziel die WOOP-Methode (Januar 2022).