Design

Offene Wohnkultur mit interessanten Schichten

Offene Wohnkultur mit interessanten Schichten

Offene Grundrisse können kastenförmig erscheinen und keine strukturellen Gestaltungsmerkmale aufweisen. Wie kann also visuelles Interesse hinzugefügt werden? Bei dieser von Designer Guan Pin aus Asien entworfenen Heimtour machen wir einen Spaziergang durch ein Apartment, das mit einer Palette aus weißem, grauem und holzfarbenem Dekor geschmückt ist. Verschiedene Bereiche des Hauses wurden mit den zuverlässigen Tricks definiert, Möbel im rechten Winkel zu verwenden und Teppiche abzulegen. Um den Umfang dieser Teile herum finden wir zusätzliche Funktionen, die dazu dienen, eine ansonsten weitläufige flache Wand oder eine Reihe sich wiederholender Fenster aufzubrechen. Diese Funktionen halten das Auge in Bewegung.

  • 1 |
Beginnend im Loungebereich können wir sofort erkennen, dass die Menge an Möbeln im modernen Raum zwar recht gering ist, aber immer noch viel los ist. Das Sofadesign selbst hat eine eigene Schicht mit einem integrierten Beistelltisch. Eine hohe Stehlampe mit einem großen Trommelschirm überragt das modulare Sofa und bringt elegante Höhe und Struktur. Ein reich gebeizter Couchtisch aus Holz steht im Mittelpunkt eines hellgrauen Teppichs.

  • 2 |
Eine ganze Wand aus regulierten Fenstern wurde einer einzigartigen Behandlung unterzogen. Graue Jalousien schweben in zufälligen Höhen und Tiefen, wobei sich jede in einer anderen Position als ihr Nachbar befindet. Der Effekt ist ein architektonisches Erscheinungsbild, das ein gewisses Maß an Privatsphäre und Lichtsteuerung bietet.

  • 3 |
Gegenüber den Fenstern wurde eine weit auseinander liegende Lattenwand errichtet, um die Küche teilweise vom Wohnzimmer abzuschirmen. Das Lattenmuster wird durch einen hölzernen Beistelltisch neben dem Sofa und subtiler durch die geriffelte Oberfläche eines großen, kohlefarbenen Pflanzgefäßes wiedergegeben.

  • 4 |
Für die Möbel in der Lounge wurden unterschiedliche Materialien ausgewählt. Das hellgraue, weich gepolsterte Sofa wurde mit zwei einfachen Stühlen im skandinavischen Holzstil kombiniert, die einen anderen Farbton haben als der hölzerne Couchtisch. Die unterschiedlichen Töne verhindern, dass das Schema flach fällt.

  • 5 |
An der Seite des Wohnzimmers wurde ein Arbeitsbereich mit einem Holzschreibtisch geschaffen, auf dessen beiden Seiten sich ein Stuhl befindet. Ein passendes Holztablett dient als Platz, um Erfrischungen in Reichweite zu halten. Über dem Schreibtisch erheben sich drei weiße Pendeltöne.

  • 6 |
Eine Auswahl von Zimmerpflanzen wurde überall verteilt, um Farbe und Leben zu verleihen.

  • 8 |
Das Ess-Set hat Ebenen, mit einer flachen Bank auf einer Seite des Tisches und vier Stühlen auf der anderen Seite.

  • 9 |
Die Lattenwand spielt mit Licht und Schatten über dem Küchen- und Esszimmer. Graue Schränke mit Glanzfront und glänzend weißer Kühl- / Gefrierschrank spiegeln das vertikale lineare Muster wider.

  • 10 |
Innenelemente aus Holz und Kupfer verleihen einem kühlen, neutralen Dekor eine große Menge visueller Wärme.

  • 11 |
Hinter dem Essbereich befindet sich in der Küche eine Sammlung grauer und weißer Bände, die in unterschiedlichen Höhen angeordnet sind.

  • 12 |
Der Blick von den Esszimmerstühlen ist eine weitere Auswahl an kontrastierenden Stauräumen. Durch die Mitte der Endeinheiten schneidet ein großer eingebauter Fischtank. Die beleuchtete Aquarienlandschaft passt zum Grün der Zimmerpflanzen.

  • 13 |
Der Esstisch wird von einer weißen Kücheninsel flankiert.

  • 14 |
Die Grenzen, an denen die Küche beginnt und endet, verschwimmen aufgrund einer Vielzahl von Lagereinheiten, die jede solide Wand dieses Hauses in verschiedenen Ausführungen abdecken. Nur die Zentralinsel ist klar definiert, mit einer großzügigen modernen Obstschale.

  • 15 |
Betonplatten bedecken die Wände des Eingangs und verleihen ihm ein gewichtiges industrielles Ambiente im Gegensatz zu den luftig weißen Wänden im Inneren.

  • 16 |
Hinter dem Home Office befindet sich in einem großen Metallregal eine Vielzahl von Holzregalen und Schränken.

  • 17 |
Die Regale sind mit einer Sammlung dekorativer Vasen, Ornamente, Bilder und Zimmerpflanzen gespickt.

  • 18 |
Die unteren Schränke verbergen den gesamten Papierkram, so dass das Innere des Hauses aus sorgfältig überlegten Schichten besteht, anstatt unachtsam überladen zu sein.

  • 19 |
Wenn Sie eine niedrig hängende Schreibtischbeleuchtung vor das hohe, klobige Regal stellen, entsteht an diesem Ende des offenen Raums eine große Tiefe.

  • 20 |
Die große Anzeigeeinheit überragt das Fenster, aber das offene Design lässt Tageslicht ungehindert durch.

  • 21 |
Der eingebaute Stauraum ist mit anthrazitfarbener Farbe hinterlegt, wodurch er tiefer als die tatsächlichen Proportionen erscheint und die helleren Schrankbaumaterialien hervorstechen.

  • 22 |
Strukturierte Holzböden erstrecken sich über den gesamten Raum.

  • 23 |
Im Hauptschlafzimmer hat ein tiefes Diwanbett eine Stehlampe an der Seite, die als Leselampe dient. Holzpaneele erstrecken sich über die gesamte Breite der Kopfteilwand und bilden ein Merkmal an der glatten Wand.

  • 24 |
Display-Cubbies sind in die Schlafzimmerschränke integriert.

  • 25 |
In einem zweiten Schlafzimmer befindet sich ein ungewöhnliches Plattformbettdesign, das fast wie eine Bühne über das Ende der Matratze hinausragt. Unter der Plattform befindet sich eine Auswahl an versteckten Speichern. Eine Nachttischeinheit ist ebenfalls als Puffer zwischen dem Bett und dem Fenster auf der „Bühne“ integriert. Ein separater Nachttisch hält die Nachttischlampe.

  • 26 |
In diesem Raum gibt es auch eine Schicht aus monochromem Muster, in den Kunstwerken, den dekorativen Streukissen und dem Bettläufer.


Wenn Sie dieses entspannende Interieur mögen, das von der asiatischen Seite des Internets zu uns gebracht wurde, dann werfen Sie einen Blick auf: 4 von Asien beeinflusste Interieurs, die den Osten ausstrahlen


Schau das Video: KA TA NA NA RA MA, Ätherischer #Lichtkristall für die ideale Unterstützung im Juli 2020 (Januar 2022).